Russland – Entdecken Sie das Unbekannte

Es ist Internationaler Frauentag – wie werden Sie den Anlass markieren?

In diesem Jahr lautet das Thema des Internationalen Frauentags #BalanceforBetter. Die Organisatoren haben die folgende Botschaft für diejenigen, die beabsichtigen, den Anlass, der dieses Jahr am Freitag, dem 8. März, stattfindet, offiziell zu markieren:

„Eine ausgeglichene Welt ist eine bessere Welt. Wie können Sie dazu beitragen, eine geschlechtergerechtere Welt zu schaffen? Feiern Sie die Leistung der Frauen. Sensibilisierung gegen Voreingenommenheit. Ergreifen Sie Maßnahmen für die Gleichstellung. “

Russland ist seit langem ein Verfechter der Gleichstellung der Geschlechter. Peter der Große verabschiedete 1714 das Gesetz der einmaligen Erbschaft, das es Frauen erlaubte, den Nachlass ihres Vaters zu erben. Die Eigentumsrechte wurden 1731 weiter gestärkt. In den 1760er Jahren gründete Katharina II. in St. Petersburg das Smolny-Institut und später das Novodevichiy-Institut und begann mit der formellen Bereitstellung von Bildung für Mädchen. Der Feminismus in St. Petersburg begann in den 1860er Jahren an Dynamik zu gewinnen, als Anna Filosofova, Nadezhda Stasova und Mariia Trubnikova für das Recht der Frauen kämpften, die Universität zu besuchen. Ein weiterer Meilenstein war die Gründung der Allrussischen Liga für die Gleichstellung der Frauen im Jahr 1907, deren Ziel es war, das allgemeine Frauenwahlrecht zu sichern. Sie erhielten 1917 die Abstimmung – und das Recht, ein politisches Amt zu bekleiden. Lenin war klar, dass Frauen und Männer als gleichberechtigt angesehen werden sollten. Im Jahr 1919 beobachtete er:

“Kleine Hausarbeit zerquetscht, erwürgt, stultifiziert und erniedrigt [die Frau], kettet sie an die Küche und an den Kindergarten und verschwendet ihre Arbeit mit barbarisch unproduktiver, kleiner, nervenaufreibender Plackerei.”

Indem Frauen in die Arbeitswelt eintreten könnten, würden sie wirtschaftlich frei von Männern sein und das Land würde produktiver werden. Die Abtreibung wurde 1920 legalisiert, die Vergewaltigung in der Ehe 1922 unter Strafe gestellt. Frauen hatten Krankengeld, bezahlten Mutterschaftsurlaub und einen Mindestlohnstandard, der ihr Gehalt gleich dem eines Mannes festlegte. Danach war es leider nicht mehr ganz einfach zu segeln, mit mehreren Gesetzesänderungen, die manchmal die Rechte der Frauen untergruben und sie manchmal wieder einführten. Artikel 19 der russischen Verfassung von 1993 garantiert jedoch die Gleichberechtigung von Frauen. Im heutigen Zustand gibt es viele Organisationen, die sich für die Wahrung der Gleichstellung der Geschlechter in den Köpfen der Menschen einsetzen.

In Russland ist der Internationale Frauentag eine große Sache. Anstelle einer Veranstaltung, die sich auf die Feier des Feminismus konzentriert, liegt der Schwerpunkt eher auf Frauen – Müttern, Omas, Töchtern, Frauen und Freundinnen. Anders als in Deutschland ist es ein offizieller Feiertag, eine Chance, dass sich die Frauen in Ihrem Leben geliebt und besonders fühlen. Besondere Ereignisse – Konzerte und dergleichen – werden mit Aufführungen zum Thema Liebe und Schönheit der Frauen veranstaltet.

Genau wie am Muttertag in Deutschland ist es durchaus üblich, dass die Familie zum Essen zusammenkommt und ein oder zwei Gläser trinkt. Wieder wie hier erhalten die Frauen ein Geschenk, normalerweise Blumen wie Mimosen oder Rosen, Parfüm, Kosmetik oder die mehrjährige Lieblingsschokolade. Aber Russen lieben es auch, eine Karte mit einem Gedicht zu verschicken. Arbeitgeber können den Anlass auch markieren und Frauen am Abend zuvor mit einem kleinen Geschenk, Blumen oder einem Kuchen ins Büro schicken. Diejenigen, die wirklich Glück haben, werden feststellen, dass ihr Ehemann die Hausarbeit für diesen Tag übernimmt. Möchten Sie zu diesen Damen tauschen? Mein Mann glaubt, er hätte eine Medaille verdient, wenn er mir eine Tasse Tee macht.

Поздравля́ю C Междунаро́дным же́нским днём!

Herzlichen Glückwunsch zum Internationalen Frauentag!

Comment

%d bloggers like this: