Russland – Entdecken Sie das Unbekannte

Was Sie über den VDNKh-Park in Moskau wissen müssen

VDNKh wurde 1939 erbaut und wollte die schönsten Aspekte der sozialistischen Ära, ihrer Wirtschaft und ihres Lebensstils präsentieren. Ursprünglich wurde der VDNKh als Ausstellung der Errungenschaften der Volkswirtschaft eröffnet. Heute wird es immer noch als Ausstellungs- und Konferenzort genutzt, aber seitdem ist es mit dem Botanischen Garten und dem Ostankino-Park verschmolzen und hat somit auch einen wichtigen Erholungszweck. Zusammen zieht das weitläufige Gelände geschätzte 25 Millionen Besucher pro Jahr an. Dieser riesige Ausstellungs- und Parkraum ist daher ein Muss für jeden, der eine Moskauer Reiseroute plant.

Der Park ist eine beliebte Grünfläche. Hier kommen die Moskauer, um sich auszutoben, und im Sommer ist es der perfekte Ort zum Rollschuhlaufen, zum Fahrradverleih, zum Mitnehmen der Kinder oder einfach zum Bummeln in den sorgfältig angelegten Gärten. Auf dem Gelände befindet sich auch das Moskvarium, ein riesiges Indoor-Aquarium. Im Winter ist eine riesige Eisbahn in Betrieb.

Einer der Höhepunkte eines Besuchs bei VDNKh sind die prächtigen Brunnen. Verpassen Sie nicht den Volksfreundschaftsbrunnen, der mit 16 vergoldeten Figuren geschmückt ist, deren glitzernde Kostüme die verschiedenen Sowjetrepubliken darstellen. Ein weiterer atemberaubender Anblick ist der Steinblumenbrunnen. Dies ist eine Anspielung auf die Bergbaukultur des Urals und die Struktur ist mit Halbedelsteinen aus dieser Gegend verziert.

Interessant sind auch die VDNKh-Pavillons. Sie spiegeln den architektonischen Stil der Zeit wider, als die UdSSR unter die Führung von Joseph Stalin fiel. Wie auch immer Sie sich in dieser Zeit fühlen, es ist ein faszinierender Einblick in diese Zeit in der Geschichte Russlands und seiner landwirtschaftlichen und industriellen Entwicklungsprogramme.

Der Weltraumpavillon ist eine weitere Anspielung auf die Bedeutung Russlands. Um es zu erreichen, werden Sie höchstwahrscheinlich das Denkmal an die Eroberer des Weltraums übergeben, das zum Gedenken an den Start von Sputnik in den sechziger Jahren errichtet wurde. Dort finden Sie auch das Cosmonautics Museum, einen Magneten für Weltraum-Nerds und alle, die sich für Weltraumraketen und Propagandaplakate für Weltraumrennen interessieren.

Mit VDNKh verbunden ist der Ostankino Park. Einst das Anwesen der Prinzen Tscherkassy und später der Familie Sheremetev, befindet sich im Herzen des Parks der Palast, der ihre Sommerresidenz war und zwischen dem VDNKh-Ausstellungsgelände und dem Ostankino-Fernsehturm liegt. Der Holzpalast ist voller Schätze – Möbel, Keramik, Ventilatoren und mehr. Dort finden Sie auch eine Bühne für Konzerte klassischer Musik, die Teil des Theaters ist, das Nikolai Sheremetev gebaut hat. Aber Sheremetev, der 1790 seine Familie aus ihrem Haus in Kuskovo entwurzelt hatte, blieb kaum so lange hier, als er kurz nach seiner Fertigstellung in St. Petersburg als Senator eingesetzt wurde.

Comment

%d bloggers like this: